Das aktuell modernste Paprikagewächshaus der Niederlande

8 Dezember 2016

Der niederländische Paprikazüchter 4Evergreen nahm am 29. November in Westdorpe, Terneuzen, ein neues, modernes und nachhaltiges Gewächshaus in Betrieb. Den Teamleitern Filip und Joep wurde die Ehre zuteil, in diesem brandneuen Gewächshaus die ersten Paprikapflanzen zu setzen.

Nachhaltige Restwärme
In diesem neuen Gewächshaus wird rote Paprika mit nachhaltiger Restwärme angebaut. In Westdorpe werden Restwärme und CO2 vom Kunstdüngerhersteller Yara genutzt. Warmco ist für die Anlieferung der Restwärme von Yara zuständig, mit der die Gewächshäuser beheizt werden. So können die nachhaltigsten Paprikafrüchte der Niederlande angebaut werden. Für den nachhaltigen Paprikaanbau wurde 4Evergreen mit Umweltzertifikaten wie Milieukeur ausgezeichnet. Da die Paprika auch am Standort sortiert wird, ist der Weg vom Anbauer zum Kunden kürzer, die Paprika ist frischer, und der Kunde erhält ein besseres Produkt. Im März 2017 werden die ersten roten Paprikas geerntet.

Vollautomatische Gabelstapler
Wie auch an den anderen Anbaustandorten von 4Evergreen werden automatische Erntewagen eingesetzt, um die geernteten Paprikas vom Gewächshaus in die Sortierhalle zu transportieren. Außer den automatischen Erntewagen werden vollautomatische Gabelstapler eingesetzt, um die Container zwischenzulagern und zur Sortierhalle zu transportieren.

Hypermodernes Glas
Das Gewächshaus ist sieben Meter hoch und nimmt eine Fläche von achtzehn Hektar ein, die mit der neuesten Technik ausgestattet ist. Das Dach des Gewächshauses besteht aus Diffusglas, um das Licht besser zu verteilen. Außerdem wurde das Glas speziell behandelt, um es besonders lichtdurchlässig zu machen. Das hydrophile Glas sorgt dafür, dass Wassertropfen in Form von Regen und Kondenswasser nicht wie Kugeln auf dem Dach liegen bleiben, sondern nach unten gleiten und dabei eine sehr dünne Wasserschicht hinterlassen, die wiederum den Transmissionswert des Glases erhöht.

Stolze Brüder
Die Gebrüder Grootscholte sind äußerst stolz auf das Resultat dieses modernen Gewächshauses und hoffen, auf diese Weise in den kommenden Jahren nachhaltigere und hochwertigere Produkte liefern zu können.

Bauzeit betrug nur sechs Monate
Das neue Gewächshaus konnte dank der Beteiligung folgender Partner in nur sechs Monaten erbaut werden:

Sehen Sie die Fotos